Visitenkarten aus alten Vinylschallplatten

Aus alten Schallplatten coole Visitenkarten upcyceln, also sozusagen Visitenkarten aus Vinyl? Geht das wirklich? Und wenn ja, wie? Fragen über Fragen, die die Profis für Ideen zum Angreifen gemeistert haben.

Die kreative Idee
Für die Firmendrucksorten wurden tatsächlich alte Vinylplatten recycelt und das Markenlogo mit Hilfe von Lasertechnik in das Material gebrannt bzw. die Karten geschnitten.  In das Briefpapier wurden mittels Laserschnitt hauchdünne Linien geschnitten. Bei diesen Linienschnitten wurden die Grenzen der Lasertechnologie ausgelotet.

Das Produktions-Know How
Die Lasertechnik ist prädestiniert für solch feinmechanische und heikle Bearbeitungen. Dazu testet rausgebrannt die Idee vorab auf Umsetzbarkeit, stimmt Testergebnisse mit dem Kunden ab, und entwickelt so in enger Abstimmung mit dem Kunden ein tolles Endprodukt.

Das Ergebnis
Nachdem sich Vinylplatten zwar für viele, aber nicht alle Drucksorten eignet, wurden die Kuverts auch mit dem Laser auf allerfeinste Art bearbeitet und extrem cool gebrandet.

Projekt: Visitenkarten aus Vinyl
Auftraggeber: Riebenbauer Design
Idee: Riebenbauer Design
Material: Vinyl
Technologien: Lasergravur, Laserschnitt
Design & Produktion: rausgebrannt