Veredelung von Papierobjekten für die Vienna Design Week

Zum Event TRADITION vs. MODERNE im Rahmen der Vienna Design Week wurde neben dem traditionellen Hochdruckverfahren Letterpress die topmoderne Lasertechnologie präsentiert und beide Techniken live vorgeführt.

Die kreative Idee
Das Designobjekt „Schachtelkonstrukt“ bestand aus 2.000 kleinen und großen Papierschachteln, die mit Laserschnitt veredelt wurden.

Das Produktions-Know How
rausgebrannt war der Erste, der die Lasertechnologie für den Einsatz im Marketing- und Kunstbereich perfektioniert hat. Das Wiener Unternehmen rund um Mastermind Bernhard Rameder hat diese Technik mittlerweile zu Perfektion weiterentwickelt und kombiniert sie auf höchstkreative Weise mit allen erdenklichen weiteren Techniken wie drucken, stanzen, lackieren, verkleben, usw.

Das Ergebnis
Durch den Einsatz von Lasergravur wurden die Objekte veredelt und fühlbar interessanter. Warum fühlbar? Weil beim Lasern etwas Oberfläche abgetragen wird, und diese minimalen Vertiefungen ein tolles haptisches Erlebnis erzeugen.

Projekt: Veredelung von Papierobjekten für die Vienna Design Week
Auftraggeber: Fedrigoni
Idee: Bernhard Rameder
Material: Papier
Technologien: Lasergravur
Design & Produktion: rausgebrannt

[Best_Wordpress_Gallery id=”59″ gal_title=”Veredelung von Papierobjekten für die Vienna Design Week”]