Leuchtender Award aus Acryl

Einen Ehrenpreis für Schneider Electric Austria GesmbH zu entwickeln ist ein leuchtendes Beispiel, wie mit Kreativität und Know how auch ein Award perfekten Bezug auf den Unternehmensgegenstand und das Corporate Design nehmen kann. „Wien“ und „Elektrik“ waren die Vorgaben des Auftraggebers.

Die kreative Idee
So einfach wie auch genial können Ideen sein: Gemäß des Claims unseres Kunden aus der Elektronikbranche „Life is On!“ und dem Einsatz des Awards für das CEE-Meeting in Wien haben wir  die Skyline von Wien zum Leuchten gebracht. Elektronik-Wien-

Das Produktions-Know How
Die Stadtsilhouette von Wien aus Plexiglas lasergeschnitten und lasergraviert, und durch eine LED Beleuchtung zum Strahlen gebracht. Natürlich ist die Beleuchtung ein- und ausschaltbar um Akku und Umwelt zu schonen.

Das Ergebnis
Es benötigt zwar einiges an Hirnschmalz um einen Ehrenpreis für einen Elektronikkonzern zum Strahlen zu bringen. Aber bei rausgebrannt denken, tüfteln und probieren wir einfach so lange, bis es funkt. Und die leuchtenden Augen der Ehrenpreisträger bei der Übergabe der Awards haben das Management emotional ins Herz getroffen und uns für die Stunden bis zur Erleuchtung entlohnt.

Projekt: Leuchtender Award der Alles überstrahlt
Auftraggeber: Schneider Electric Austria GesmbH
Idee: Bernhard Rameder
Material: Plexiglas
Technologien: Laserschneiden, Lasergravieren, LED
Design & Produktion: rausgebrannt

[Best_Wordpress_Gallery id=”149″ gal_title=”Leuchtender Award aus Acryl”]