Präsentationsdisplay aus Acryl

Der Stahlkonzern Böhler International GmbH suchte nach einer Lösung unterschiedliche Stahllegierungszusätze visuell und leicht verständlich zu präsentieren.

Die kreative Idee
Um die fast „nichtfarbenen“ Materialen in ihrer Ursprünglichkeit möglichst unverfälscht, pur  und authentisch zu präsentieren, wurde ein Display aus 50 mm dicken Acrylglas gewählt. Die Transparenz dieses Kunststoffes erzeugt die nötige Zurückhaltung und damit Bühne für die Stahllegierungszusätze.

Das Produktions-Know How
Aus einem Acrylglasblock im Ganzen wurden die Vertiefungen ausgefräst, die den  Stahllegierungszusätzen in ihren unterschiedlichen Formen den Raum geben. Vorder- und Rückseite wurden mit einem Acryldeckel verschlossen um die Zusätze in den Ausfräsungen zu halten.

Das Ergebnis
Ein außergewöhnliches und auf die Branche des Auftraggebers und die Aufgabenstellung perfekt zugeschnittenes Präsentationsdisplay, das die an sich wenig aufregenden Stahllegierungszusätze sehr spannend inszeniert. Um den visuellen Effekt noch zu unterstützen sind die Materialbezeichnungen mittels Laserbeschriftung eingraviert.

Projekt: Puristisches Präsentationsdisplay für Stahllegierungszusätze
Auftraggeber: Böhler International GmbH
Idee: Bernhard Rameder
Material: Acryl
Technologien: Laserfräsung, Lasergravur
Design & Produktion: rausgebrannt

[Best_Wordpress_Gallery id=”112″ gal_title=”Präsentationsdisplay aus Acryl”]