Haptik, Schönheit und Emotion - Haptische Werbung

Haptik:

Die „haptische Werbung“, ein Begriff, der immer wieder gerne verwendet wird und aktuell immer öfters in der Werbebranche als Schlagwort eingeworfen wird.

Seit der Gründung im Jahre 2007 und den ersten Jahren der betrieblichen Tätigkeit haben wir uns immer mehr und mehr mit dem Begriff der Haptik auseinandergesetzt und uns darauf spezialisiert.

Die Wichtigkeit für die Aktivierung der 5 Sinne in der verkaufsfördernden Werbung sind ja seit langem kein Geheimnis mehr und gemeinsam mit unseren Kunden dürfen wir immer wieder an Projekten arbeiten, die uns den Erfolg unserer Arbeit auch zeigen.

Der Mensch hat im Durchschnitt ca. 2 Quadratmeter Hautfläche zur Verfügung. Die sensorischen Rezeptoren sind dafür verantwortlich, dass wir im Mutterleib schon die ersten taktilen bzw. haptischen Erfahrungen sammeln können und durch den Tastsinn bauen wir auch Vertrauen zu anderen Menschen und auch Objekten auf.

Die Definition von Haptik:

háptein –  berühren

hatpós – fühlbar

haptikós – berührbar

Wir erfahren Sicherheit durch:

 

  • Das Streichen über eine Oberflächentextur
  • Das Drücken zum Feststellen der Konsistenz
  • Das Messen der Thermischen Eigenschaft
  • Das Gewicht

Jede neue Produktentwicklung wird bei uns anhand der 4 Faktoren gemessen und für Sie optimiert.

 

Schönheit:

Um hier die Worte von Stefan Sagmeister zu zitieren:

„Schönheit besteht in der Kombination von Gestalt, Farbe, Materialität, Komposition und einer Form, die unsere ästhetischen Sinne anspricht, speziell unser Sehen. Viele von uns empfinden als schön, was wir gut kennen. Außerdem spielt der Kontext eine große Rolle: Je sicherer wir uns fühlen, desto mehr empfinden wir neue, überraschende Dinge als schön.“

Wir bei rausgebrannt versuchen, Ihren Produktwunsch so zu inszenieren, damit ihre Zielgruppe nicht nur Schönheit erkennt, sondern damit auch Emotionen verbindet.

 

Emotion:

Jede mit unserem für Sie entwickelten haptischen Produkt zielt darauf ab, eine positive Emotion beim Kunden hervorzurufen. Je mehr positive Assoziationen Ihr Kunde aufbaut, desto eher wird er wieder bei Ihnen kaufen bzw. beim nächsten Auftrag an Sie denken. Durch haptische Werbung erzielt man wesentlich höheres Feedback als mit einer einfachen Einladung, einem einfachen Give Away oder auch einer einfachen Beschriftung.

Emotionen werden im B2B Bereich auch immer wieder beim Austausch von Visitenkarten erzeugt. Wir verkaufen unter unserer Marke woohee aufsehenerregende haptische Visitenkarten.

Ein erfolgreicher Tag bei rausgebrannt, endet mit zufriedenen Kunden!

 

 

 

haptisch weich
Visitenkarte aus Holzfurnier
aluminiumvisitenkarte blau
visitenkarte aus heu und moos