Österreichische Post AG Sonderbriefmarke aus Eichenholz

Unser Jahresprojekt 2016/17 ist nun endlich für den Verkauf bereit. Danke auch an RoHol, die Österreichischen Bundesforste und Stern Siebdruck für deren Unterstützung bei der Umsetzung des Projektes.

100% Made in Austria


 

Eine Eiche = 130.000 einzigartige Briefmarken

Eine einzige Eiche reichte für die Anfertigung von 130.000 Sonder-Briefmarken: Der etwa 200 Jahre alte und 30 Meter hohe Baum stammt aus dem Revier der Österreichischen Bundesforste im Wienerwald und wurde speziell für die Produktion der Briefmarken geerntet. Das harte, gleichmäßig gewachsene und dichte Holz der Eiche ist ideal für die Erzeugung hochwertiger Furniere, wie sie auch für die Sonderbriefmarke zum Einsatz kamen.  „Schon die spezifische Haptik macht diese Briefmarke zu etwas ganz Besonderem. Und dank der unterschiedlichen Maserung ist jedes Stück ein echtes Unikat“.

Die Produktion der Holz-Briefmarken war technisch durchaus herausfordernd. Das lag zum einen daran, dass der Baum nur wenige Wochen vor der Verarbeitung gefällt worden war – die kurze Trockenzeit des Holzes brachte die Gefahr von Rissen und Verformungen mit sich. Zusätzlich erschwerte die nicht ganz ebene Furnierfläche den vollflächigen Druck des Baum-Motivs. Zum anderen galt es, die Kontur des Eichenbaums exakt in Szene zu setzen.

Info